12 August 2016

Mein eigener kleiner Kräutergarten

Mit der ersten eigenen Wohnung habe ich mir noch einen kleinen Wunsch erfüllt!
Zu der Wohnung gehört (es ist ein kleines Haus auf 1 1/2 Etagen (eine umgebaute Garage) ein klitzekleines Stückchen "Urwald", der bei unserem Einzug so ausgesehen hat:

Am letzten Sonntag, genau zwischen Einzugsstress & Saisonsstart, rief ich spontan meine Eltern an. Es ist Zeit, diesen Schandfleck zu entfernen.
Eine Stunde Arbeit zu dritt später sah das ganze dann so aus:

Dann ging die neue Saison los und immer dann wenn ich frei hatte regnete es oder ich war den ganzen Tag unterwegs. Kurz und knapp, die schönen Kräuter wurden vom Unkraut verschluckt. Dann kam der Tag an dem es mir gereicht hat. Und ausserdem war es höchste Zeit, den Basilikum zu pflanzen, für den es anfangs noch zu früh war.
Nach über 2 Stunden bei 38grad war das Meisterwerk vollbracht:

Na, wie findet ihr mein kleines Kräuterparadies?
Aktuell immer frisch im Garten:
Marokkanische Minze
Melisse
Oregano
Thymian
Petersilie
Rosmarin
Salbei
Zitronengras
Basilikum in 3-Facher Ausführung
Stevia
Currykraut (hab damit bereits ein Öl verfeinert)
Lorbeer
Lavendel
Und dank der lieben Heike nun auch eine Chilipflanze
zur Deko sind noch eine Rose, eine Zitronencypresse und ein kleiner Buddah dazugekommen. Der große Stein vorne stammt aus dem Felssturz in Tramin im Januar 2013, dessen Bilder rund um die Welt gingen.
Es ist einfach unglaublich toll, immer frische Kräuter im Garten zu haben!
Habt ihr auch einen eigenen Kräutergarten?
Bis bald,
Euer
G.