30 July 2013

Meine kulinarische Jugendliebe neu entdeckt!

... Endlich hab ich sie wieder.... meine gastronomische Jugendliebe!

Heute berichte ich euch über den Hauptgrund, weshalb ich mich für die Gastronomie entschieden habe... Eigentlich hab ich es noch niemandem erzählt... ihr seid also die ersten!

Vor einigen Jahren (es müssen mittlerweile 8 oder 9 sein), lief auf ORF1 immer Donnerstags gegen 23:00Uhr Jamie Oliver, die Kochsendung...

Da ich ja am darauffolgenden Tag immer zur Schule musste, hab ich natürlich immer im Geheimen geschaut...

Es faszinierte mich immer, wie Jamie Oliver mit den Produkten umging, er baute sogar zu einer Zitrone, die er von Hand ausdrückte, eine Art Beziehung auf... Er achtet die Lebensmittel und versucht auch zwischendurch mal etwas unkonventionelles (warme Salate - wer hats erfunden?)

Quelle: https://plus.google.com/u/0/+JamieOliver  -  Inhaber der Bildrechte Jamie Oliver Ltd. London

Vor ca. 2 Monaten habe ich dann die Essen und Trinken abonniert,... dazu hab ich mir noch

die Beef bestellt... denn... Vegetarier gehören für mich in die Schublade "Wie ein Mechaniker ohne eigenes Auto" :-) (nicht böse nehmen, ist aber für mich nun mal so...)
Zum guten Schluss hab ich noch die "Jamie" dazugenommen... kann ja nicht schaden :-)

In der Tat.. letztens flatterte die erste Ausgabe in den Briefkasten...

Meine Jugendliebe ist wieder da!

Nun weiß ich wieder, warum ich mich für die Gastronomie entschieden habe,... ursprünglich wollte ich ja in Richtung Küche arbeiten, jedoch wurde aus dem Plan aus mehreren Gründen nichts... Wenn mich nun jemand nach dem warum fragt, hab ich endlich wieder eine klare Antwort parat...

Bei den Rezepten im Magazin kann ich zu 100% unterscheiden, welches von Jamie Oliver himself kommt, welches von der Redaktion komponiert wurde oder welches einfach nur im Trend ist... Ich finde das wunderbar... Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass sein Team sehr sehr nahe an seine Genialität kommt... aber eben nur nahe dran - und - knapp daneben ist auch vorbei!

Das Spiel mit den Dingen, die nicht offensichtlich zusammenpassen finde ich einfach großartig...
Nun bin ich wieder aufs Neue motiviert und werde wieder richtig aufs Gaspedal treten!

Auf dass die kulinarischen Reifen quietschen!

Euer